Printmypicklist

Picklisten

Stückliste, Packingslip, Packschein oder Arbeitsanweisung sind nur einige der Bezeichnungen für Picklisten. Bei Ecommerce Systemen spielen Zeitpunkt der Erstellung sowie Inhalt der Picklist eine wichtige Rolle, wobei diese von unterschiedlichen Faktoren abhängig sind: Der Zeitpunkt der Erstellung einer Picklist richtet sich beispielsweise danach, ob die Bezahlung der Bestellung bereits erfolgt ist und ob alle Artikel verfügbar und zur Auslieferung bereit sind oder eine Freigabe erforderlich ist. Hier können Unterschiede unter einzelnen Ecommerce Systemen auftreten, da die Planung durch den Verantwortlichen sowie die Struktur des Unternehmens ausschlaggebend sind. Daher sind entsprechende Shop- oder Warenwirtschaftssysteme selten ausreichend flexibel. In den meisten Fällen sind allerdings Erweiterungen abrufbar, die an dieser Stelle Abhilfe schaffen. Doch auch bei diesen Erweiterungen sollte zuvor die Flexibilität der Inhalte überprüft werden, denn eine Picklist, deren Inhalt nicht konfigurierbar ist, kann durchaus unbrauchbar sein, wenn z.B. bei Bundel Produkten nur die beinhalteten einfachen Produkte auf der Picklist ausgewiesen sind. In einem derartigen Fall wird es für den Mitarbeiter problematisch, fertig kommissionierte Bundels für eine Bestellung zu „picken“. Weiterhin sollte die Möglichkeit offeriert werden, Artikelnummern als Barcodes auf der Picklist anzugeben, falls beispielsweise aktuell keine maschinenlesbaren Artikel auf den Produkten direkt zur Verfügung stehen.

Kommunikation mit dem Lager

Da spezielle Softwares und Anwendungen im Lager teuer und aufwendig sind, bietet es sich an, die Dokumente wie Rechnung, Lieferschein oder Picklist direkt im Lager in ausgedruckter Form zur Verfügung zu stellen. Den Mitarbeitern wird ihre Arbeit deutlich erleichtert, wenn ihnen ein Dokument mit allen Informationen an die Hand gegeben wird. Damit dieser Austausch von Dokumenten mit wenig Aufwand und Kosten verbunden ist, empfiehlt es sich, die Dokumente im Anhang einer Email an das entsprechende Lager zu senden, wo sie dann empfangen und ausgedruckt werden können. Um auch noch diesen Arbeitsschritt einzusparen, kann der PrintMyPicklist Service in Anspruch genommen werden: Die Software, die als kleine Anwendung auf dem betreffenden Computer installiert wird, überprüft alle 30 Sekunden (einstellbar), ob eine neue Picklist als Email vorliegt. Anschließend werden die vorhandenen Anhänge wie Rechnung oder Picklist automatisch ausgedruckt und die Email in den Ordner „Gedruckt“ verschoben. Die Dokumente müssen somit nicht mehr manuell von einem Mitarbeiter ausgedruckt werden, stattdessen liegen alle Arbeitsanweisungen zum benötigten Zeitpunkt ausgedruckt im Drucker. Mit der Verwendung des Kommunikationsmittels Email geht weiterhin der Vorteil einher, dass problemlos mehrere Lager parallel angesprochen werden können und Bestellungen automatisch aufgeteilt werden. Auf diese Weise können beispielsweise mühelos zu einer Bestellung zwei Sendungen mit jeweils zwei Picklisten erstellt werden. Hier bietet Ihnen die Software BarcodeShipping hinsichtlich der Qualitätssicherung einen großen Vorteil.

Was ist eine BarcodeShipping PickList?

Die PickList wird zusammen mit der Kundenrechnung automatisch bei Zahlungseingang des Kunden ausgedruckt.

Auf der Picklist sind folgende Informationen enthalten (übermittelt aus Magento):
• Automatisch generierter Barcode, der die Bestellnummer enthält
• Rechnungsadresse
• Zahlungsmethode
• Lieferadresse
• Versandart
• Lagerplatznummer
• Artikelnummer
• Status (z.B. „In Rechnung gestellt“)
• Menge
• Produktbezeichnung

Der Lagerplatz zeigt an, aus welchem Regal der MA das entsprechend angezeigte Produkt entnehmen muss. Bei Unsicherheit kann das Produkt zusätzlich mit der Artikelnummer des Produkts auf der Liste abgeglichen werden.